Image

    26.7.2018
    Der Nibelunge Not

    Ensemble Leones

    Musikalische Erzählung für drei Musiker

    Geschichten von Intrige, Rache und Verrat – das ist der Stoff aus dem Heldenepen gemacht sind. Das Nibelungenlied, herausragendes Glanzstück des einst reichen Schatzes früher Heldendichtung, erklingt beim Ensemble Leones zu den Instrumenten ihrer Entstehungszeit: Harfe, Citole, Vielle und Crwth.
    Da solche Heldenepen ohne musikalische Notation überliefert wurden und es unwahrscheinlich ist, dass es eine bestimmte Melodie gab, auf die sie gesungen wurden, begibt sich Ensemble Leones auf die Spuren der frühmittelalterlichen Sänger und Epenerzähler. Über erhaltene Rezitationsmodelle und modale Floskeln improvisieren die Musiker die alten Texte.

    Das Ensemble Leones gastiert mit großem Erfolg auf den Bühnen internationaler Festivals wie dem Stockholm Early Music Festival oder den Niedersächsischen Musiktagen.
    Mit der „Nibelungen Not” unter der Leitung von Marc Lewon, Spezialist für Musik des Mittelalters und der Renaissance sowie Experte im Bereich der frühen Musik, konzertiert es nun im Rahmenprogramm der Festspiele.

    Gesang, Harfe: Hanna Marti
    Crwth, Vielle, Dudelsack: Baptiste Romain
    Gesang, karolingische Citole; Leitung: Marc Lewon

    Donnerstag, 26. Juli 2018
    20.00 Uhr Magnuskirche

    Vorverkauf TicketService 12,- € / Abendkasse 15,- € / Erm.* 10%
    * Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 70%

    In Kooperation mit den Nibelungen-Festspielen Worms

    Galerie

    TAGE ALTER MUSIK & LITERATUR IN WORMS