Image

    Lost In Spes

    Vox Werdensis

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur.

    Vox Werdensis Essen
    Lost in Spes

    Mittelalterliche Hoffnungsgesänge
    Gregorianischer Choral und Motetten der Notre-Dame-Epoche

    Sonntag, 30. September 2018
    18.00 Uhr Wormser Dom
    Abendkasse 15,- € / erm. 12- € (Kinder & Jugendliche bis 14 Jahren frei)

    in Kooperation mit den Wormser Domkonzerten

    Das renommierte Spezialensemble für mittelalterliche Musik entführt die Zuhörer in die Klangwelten der Entstehungszeit unseres Doms.
    So wie die Kirchenräume ab der Jahrtausendwende immer imposanter wurden, entwickelte sich auch die Musik von der wortorientierten Einstimmigkeit des Gregorianischen Chorals zur harmonischen Entfaltung der frühen Mehrstimmigkeit.
    In diesem Programm werden die Anfänge des kulturellen und spirituellen Lebens in unserem Dom wieder lebendig.
    Stefan Klöckner, der Leiter des Ensembles, wurde 1999 zum Professor für Gregorianik und Liturgik (heute Musikwissenschaft/Gregorianik und Geschichte der Kirchenmusik) an die Folkwang Universität der Künste in Essen berufen. Er ist seit 1994 zudem Leiter der Münsterschwarzacher Choralkurse. Seit 2009 lehrt er als Gastprofessor an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Fribourg/CH (Dogmatik, Grenzfragen von Kunst und Theologie). 2010 gründete er das „ensemble VOX WERDENSIS“, das sich unter seiner Leitung inzwischen zu einem weit über Deutschland hinaus bekannten Interpreten von Gregorianischem Choral und Musik des Mittelalters entwickelt hat.



    TAGE ALTER MUSIK & LITERATUR IN WORMS